CHRISTMAS AVENUE Weihnachtsmarkt in Köln

Kölns schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt kam vor zwei Jahren zurück, wurde größer und gilt inzwischen als etabliert.  Wegen der Popularität haben die Veranstalter die Marktfläche erweitert und präsentieren den zahlreichen Besuchern aus aller Welt nun fast doppelt so viele Stände wie vorher.

Neu sind unter anderem ein Stand für Keramikdesign, ein XXL-Stand mit heißen Christmas-Cocktails und etwas ganz Besonderes:

eine eigene Hütte für weihnachtliche Hunde-Accessoires.


Die Kölner Weihnachtsmärkte stehen in der Beliebtheit ganz oben und verzeichnen jährlich über 4. Millionen Besucher.  Neben den traditionellen Märkten am Dom oder am Neumarkt erfreut auch der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt „Christmas Avenue“  die zahlreichen Gäste aus dem In- und Ausland.

Über 120.000 Besucher konnte die Christmas Avenue pro Jahr verzeichnen. Zu den Besuchern gehörten neben der schwul-lesbischen Community Kölns auch viele heterosexuelle Kölnerinnen und Kölnern sowie zahlreiche Touristen aus aller Welt.

Die „Christmas Avenue“ setzt auch dieses Jahr wieder auf ein modernes, vorweihnachtliches Ambiente: einzigartige Lichtdesigns, stimmungsvolle Musik, hochwertige Produkte und kulinarische Highlights, dazu ein täglich wechselndes Bühnenprogramm.

Neben dem obligatorischen Glühwein und weihnachtlichem Gebäck gibt es bunte Stände mit feinen Kunstartikeln und dem etwas anderen Weihnachtsaccessoire. Die „Christmas Avenue“ ist nicht nur ein attraktiver Treffpunkt für die schwul-lesbische Szene, sondern für Jedermann. Alle sind willkommen.

Anders als im letzten Jahr öffnet die „Christmas Avenue“ nun täglich schon ab 12 Uhr Ihre Pforten und kommt so dem Wunsch vieler Besucher nach einer Erweiterung der Öffnungszeiten nach.

Auf der großen Showbühne präsentiert  das „Who is Who“ der schwul-lesbischen Künstlerszene ihr Können. „Wir platzieren die Bühne dieses Mal am Fußende des Marktes an der Schaafenstraße, um noch mehr Besuchern einen optimalen Blick auf die Bühne und damit einen besseren Genuss des tollen Showprogramms zu ermöglichen“, so Thomas Fasshauer, einer der Organisatoren.

Optisch präsentiert sich die „Christmas Avenue“ wieder im gewohnt bunten und fröhlichen Look. Dazu wird jede Markthütte aufwendig mit verschiedenen Materialien „verpackt“.

Für das Gesamtdesign zeichnet sich die renommierte Kreativ-Agentur „heilight“  aus Neuss verantwortlich. Nach dem großen medialen Echo und der bundesweiten Aufmerksamkeit im Vorjahr sowie dem überwiegend positiven Feedback der über 120.000 Besucher wird die „Christmas Avenue“ nun für weitere fünf Jahre das Portfolio an Weihnachtsmärkte bereichern und die Stadt Köln um eine weihnachtliche Attraktion reicher machen.

Vom 25. November bis zum 23. Dezember 2013 verwandelt sich dann das Gelände der Sparkasse KölnBonn am Mauritiuswall/Ecke Schaafenstraße wieder in die farbenfrohe „Christmas Avenue“.

www.christmas-avenue.de